weitere Informationen

Kontakt:rudolf.brettner@wasserwacht-muenchen.de

Wasserwacht OG München-West führt elektronisches Wachbuch ein

Zum 1.1.2017 hat die Wasserwacht Ortsgruppe München-West an ihrer Rettungsstation an den Langwieder Seen ein elektronisches Wachbuch eingeführt. Dieses ersetzt zukünftig das gedruckte Wachbuch.

Gesteuert wird die Software über einen Rasperry-Mini-PC der direkt, wie früher das gedruckte Wachbuch, am Eingang steht.

Dokumentiert werden in der Software alle diensthabenden Einsatzkräfte, An- und Abmelden bei der ILS, erbrachte Erste-Hilfe-Leistungen, Boots- und Taucheinsätze. Zusätzlich können Sanitätsdienste damit organisiert werden. Der Vorteil an der Software liegt an der schnellen zur Verfügung Stellung von aktuellen Einsatzzahlen, sowie einer einheitlichen Dokumentation.

Entwickelt wurde das elektronische Wachbuch durch die Fa. IT Meindl aus Unterföhring. Der Inhaber ist selbst aktives Mitglied der Wasserwacht und so wurde das el. Wachbuch zuvor über ein Jahr an der WRS Feringasee ausgiebig getestet. Ziel ist es, dass zukünftig alle Ortsgruppen, der Kreiswasserwacht München das elektronische Wachbuch verwenden.

Das elektronische Wachbuch ersetzt kein Patientenprotokoll oder Einsatzprotokoll Wasserwacht Bayern.

Ausführliche Infos zum Programm findet ihr unter www.wachplan.info